Willkommen auf der Website der Gemeinde Thunstetten



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
zwei Dörfer, eine Gemeinde
  • PDF
  • Druck Version

Biometrischer Ausländerausweis AA10


Neuer Ausländerausweis im Kreditkartenformat


Drittstaatsangehörige sind Personen aus Staaten ausserhalb der EG/EFTA, welche einen Ausweis L (Kurzaufenthalt), B (Jahresaufenthalt) oder C (Niederlassung) besitzen und sich nicht auf die Personenfreizügigkeit berufen können.

Diese Personen erhalten ab 24. Januar 2011 einen biometrischen Ausländerausweis.
Die bisherigen Ausweise behalten bis zum ordentlichen Ablauf ihre Gültigkeit.

Gehören Sie einem Drittstaat an oder können Sie sich nicht auf die Personenfreizügigkeit berufen? Hier sehen Sie die Schritte zum biometrischen Ausländerausweis:

 Was zu tun ist:
1.Nachdem Sie sich auf der Gemeindeverwaltung Thunstetten angemeldet oder das Gesuch zur Verlängerung eingereicht haben, leiten wir Ihren Antrag an den Migrationsdienst des Kantons Bern (MIDI) weiter.
2.Sie erhalten vom MIDI ein Schreiben mit der Aufforderung sich für eine Terminvereinbarung zur Erfassung der biometrischen Daten mit dem Ausweiszentrum Langenthal telefonisch (031 635 40 00) in Verbindung zu setzen.
3.Für die Biometrieerfassung müssen Sie bei der persönlichen Vorsprache im Ausweiszentrum Langenthal folgende Unterlagen mitbringen:
  • gültiges Reisedokument (Pass / Personalausweis oder Identitätskarte)
  • Fr. 20.00 für die Biometrieerfassung
4.Sie erhalten von der Einwohnerkontrolle Thunstetten ein Informationsschreiben, sobald der Ausweis ausgestellt worden ist.  Kommen Sie bitte mit dem alten Ausländerausweis zur Annulierung und zur Begleichung der Rechnung (Kantons- und Gemeinegebühren) vorbei.


Weitere wichtige Hinweise:

  • Unabhängig vom Alter müssen von jeder Person biometrische Daten erfasst werden.

  • Minderjährige müssen in Begleitung eines sorgeberechtigten Elternteils sein.

  • Entmündigte Personen müssen in Begleitung ihrer gesetzlichen Vertretung erscheinen.

Die Gebühren stützen sich auf die Verordnung über die Gebühren in Fremdenpolizeisachen.

Haben Sie Fragen, zur Ausstellung Ihres Ausweises? Bitte zögern Sie nicht uns anzurufen.

Dokument Infoflyer_Gemeinden_AA10_d.pdf (pdf, 123.0 kB)

zur Übersicht