Willkommen auf der Website der Gemeinde Thunstetten



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
zwei Dörfer, eine Gemeinde
  • PDF
  • Druck Version

BILLAG AG


Logo Billag AG


Wann müssen Sie BILLAG-Gebühren zahlen?
Wer ein Gerät hat, mit dem sich Radio hören oder fernsehen lässt, ist verpflichtet, sich anzumelden und die Gebühren zu bezahlen.
Dies gilt unabhängig davon, wie häufig die Programme genutzt werden. Egal mit welchen Geräten und über welchen Vertriebskanal (Kabelnetz, Internet, Satellit). Es können beliebig viele Personen des Haushalts Sendungen hören und sehen. Im Haushalt inbegriffen ist auch die Ferienwohnung. Wenn Sie die Ferienwohnung jedoch vermieten, ist diese separat anzumelden.


Rechtliche Grundlagen
Das Radio- und Fernsehgesetz (RTVG), Art. 68 - 70; Art. 101 und die Radio- und Fernsehverordnung (RTVV), Art. 57 - 67; Art. 82 bilden die rechtliche Grundlage für die Erhebung der Radio- und Fernsehgebühren.
Den genauen Wortlaut der einzelnen Artikel finden Sie unter BILLAG AG


Was geschieht mit Ihrem Beitrag?
Die Radio- und Fernsehgebühren bilden die Basis für den Service public von Radio und Fernsehen in der Schweiz. Dank Ihrem Beitrag entsteht täglich ein schweizerisches Programmangebot in sämtlichen Sprachregionen des Landes. Auf Grund der Gebühren können zahlreiche Radio- und Fernsehstationen ein unabhängiges Programm anbieten. Wer genau wie viel von den Gebühren erhält, bestimmt der Bund.


Wie hoch sind die Gebühren?
Der Bundesrat legt die Höhe der Gebühren jeweils für 4 Jahre fest, wie folgt:
  • Radioempfang: jährlich Fr. 169.15
  • Fernsehempfang: jährlich Fr. 293.25
  • Radio- und Fernsehempfang: jährlich Fr. 462.40


Mehr INFOS erhalten Sie bei der BILLAG AG.

Dokument Billag_Infoflyer_DE.pdf (pdf, 427.9 kB)

zur Übersicht